Informationen und Beratung rund um das neue Düngerecht

RegioAgrar Weser-Ems 2018 mit großem Leitthema in den Weser-Ems Hallen.

In knapp drei Monaten ist es soweit. Dann öffnet die RegioAgrar Weser-Ems vom 07.03. bis 09.03.2018 in den Weser-Ems Hallen in Oldenburg ihre Tore.

„Voraus Denken. Dabei sein.“ – das ist das Leitmotiv der regionalen Landwirtschaftsmesse, die zum zweiten Mal Treffpunkt für Landwirte, Agrarunternehmer und Aussteller der Agrarbranche ist und die Landwirtschaft der Region in den Mittelpunkt stellt. Drei Tage lang geben namhafte Unternehmen einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends, Techniken und Dienstleistungen und bieten den Fachbesuchern darüber hinaus ein anspruchsvolles Programm mit Vorträgen und Diskussionsforen.

Schon jetzt, drei Monate vor Beginn der Fachmesse für Landwirte und Agrarunternehmer verzeichnet die European Green Exhibitions GmbH (E.G.E.), die mittlerweile die meisten regionalen landwirtschaftlichen Fachmessen in Deutschland veranstaltet, einen positiven Anmeldestand regionaler und überregionaler Aussteller. „Die RegioAgrar Weser-Ems ist auf Wachstumskurs und erfreut sich als Treffpunkt der Agrarbranche einer starken Nachfrage. Deshalb freuen wir uns, den Ausstellern mehr Ausstellungsfläche und den Fachbesuchern ein noch vielfältigeres und breiteres Angebot bieten zu können“, so Hans-Dieter Lucas, Geschäftsführer der E.G.E. GmbH.

Da die neue Düngeverordnung erhebliche Veränderungen mit sich bringt und Niedersachsens Landwirte nach Lösungen suchen, werden die Landwirtschaftskammer und das Landvolk Niedersachsen als ideelle Träger der RegioAgrar Weser-Ems mit einer Vielzahl an Dialogforen, Vorträgen und Beratungsgesprächen zum Messe-Leitthema „Innovative Düngetechnologien – wirtschafts-, bedarfs- und umweltgerecht“ Stellung nehmen, den Wissensstand vertiefen und spezielle Fragen beantworten.

„Die RegioAgrar ist als Fachmesse der perfekte Ort, um in Sachen Düngemanagement zu informieren“, ist sich Helmut Brachtendorf, Hauptgeschäftsführer des Landvolkes Niedersachsen sicher. „Ziel ist es, unseren landwirtschaftlichen Betrieben technische Lösungen vorzustellen, die den immer engeren Vorgaben gerecht werden. Gleichzeitig lautet die Botschaft nach draußen an die Nicht-Landwirte: Wir werden im sensiblen Bereich der Düngung unserer Verantwortung gerecht und entwickeln neue Ideen, um auch in Zukunft ein nachhaltiges Düngemanagement zu gewährleisten.“

„Wir freuen uns, dass die RegioAgrar Weser-Ems 2018 dieses wichtige Thema zu ihrem Leitthema gemacht hat“, sagt auch Gerhard Schwetje, Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. „Für die viehhaltenden Betriebe im Nordwesten ist die neue Düngeverordnung von zentraler Bedeutung und der Informationsbedarf bei den Praktikern ist sehr groß.“

Das breit gefächerte Themenangebot, die hohe Qualität und Praxisnähe des Rahmenprogramms und nicht zuletzt die hochkarätigen Aussteller machen die RegioAgrar Weser-Ems zu einer idealen Plattform für die Landwirte und Agrarunternehmer der Region, um sich umfassend zu informieren, sich mit Berufskollegen auszutauschen und praxisbezogene Neuheiten mit nach Hause zu nehmen.

Messe-Informationen:
RegioAgrar Weser-Ems 2018
Ort: Weser-Ems Hallen, Europaplatz 12, 26123 Oldenburg
Öffnungszeiten: Mittwoch, 07.03. bis Freitag, 09.03.2018
jeweils von 13.00 bis 22.00 Uhr

Über den Messeveranstalter:
Die European Green Exhibitions GmbH (E.G.E.) ist Veranstalter der AGRAR Unternehmertage in Münster (seit 2013), der RegioAgrar Bayern in Augsburg (seit 2011), der RegioAgrar Weser-Ems in Oldenburg (seit 2016) und  –  mit ihrer Tochtergesellschaft MAZ GmbH – der Mecklenburgischen Landwirtschaftsmesse MeLa in Mühlengeez bei Güstrow (seit 2010). Vom 23.03 bis 25.03. 2018 wird sie zum ersten Mal die regionale Forstfachmesse RegioForst in Chemnitz durchführen. Zudem gehören der Messegesellschaft die Veranstaltungsreihen LebensArt und Home&Garden. Die E.G.E. ist ein 2010 gegründetes Joint Venture zwischen der Messe Berlin GmbH und der Deutscher Bauernverlag GmbH.

Kontakt:
Astrid Wiebe
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0) 33922 – 994753
E-Mail: presse@regioagrar-weser-ems.de
Homepage: www.regioagrar-weser-ems.de