RegioAgrar Weser-Ems punktet als Ideen- und Impulsgeber

RegioAgrar Weser-Ems punktet als Ideen- und Impulsgeber

IMG_0739 (800x533)Positive Resonanz bei Landwirten und Ausstellern

Die RegioAgrar Weser-Ems, die vom 24.02. bis 26.02.2016 erstmals in den Weser-Ems Hallen in Oldenburg stattfand, wurde bei ihrer Premiere dem Anspruch der Landwirte, Agrarunternehmer und Aussteller voll gerecht. Fast 5.000 Fachbesucher verschafften sich während der drei Ausstellungstage  einen Überblick über Innovationen, Trends und Entwicklungen der modernen Landwirtschaft.

„ Für uns ist das Konzept aufgegangen.“, sagt Ralf Stephan, Chefredakteur der Land & Forst. „ Wir sind mit unseren Lesern aus der Region Weser-Ems ins Gespräch gekommen.  Auch wenn die derzeitige Situation für viele Landwirte wegen niedriger Erzeugerpreise schwierig ist, war die Stimmung unter den Bauern auf der Messe verhalten optimistisch. Viele Landwirte sind gerade jetzt auf der Suche nach praktischen Lösungen.“

Drei Tage lang erhielten Landwirte und Agrarunternehmer ein vollständiges Bild über Innovationen, Trends und Entwicklungen in der modernen Landwirtschaft. 157 namhafte Aussteller, davon allein zwanzig Prozent aus der Weser-Ems Region, präsentierten sich in den Bereichen Stallbautechnik, Tierzucht, Futtermittel, Regenerative Energien, Dienstleistungen und Informationstechnologie.

Eine Bildergalerie mit der Möglichkeit des Downloads finden Sie hier:

Die Digitalisierung betrieblicher Abläufe und die individuellen Möglichkeiten der Integration in die eigene Betriebsstrategie, weckte vor allem bei der jüngeren Landwirte Generation großes Interesse. „Gerade in Zeiten wenig optimistischer Erwartungen vieler Milchvieh- und Schweinehalter an die Geschäftsentwicklung, ist beispielsweise das Interesse an Lösungen zur Effizienzsteigerung im Fütterungsmanagement groß.“, so Carsten Gieseler, Geschäftsführer und Produktmanager der Firma fodjan GmbH, einem Anbieter intelligenter Agrar Software Lösungen mit cloudbasiertem Datenaustausch.

Landwirtschaftsbetriebe effizient und konkurrenzfähig zu führen, dazu konnte die RegioAgrar Weser-Ems wichtiger Ideen- und Impulsgeber für zahlreiche Landwirte sein. Nicht zuletzt das große Angebot an Dialogforen, Vorträgen und Fachgesprächen zu topaktuellen Themen aus der gesamten Agrarbranche war für die Fachbesucher ideale Plattform, mit Experten und Berufskollegen ins Gespräch zu kommen. Der professionelle Mix aus hervorragendem Ausstellerangebot, hochkarätigem Begleitprogramm und die Möglichkeit des regen Erfahrungsaustausches hat gezeigt, dass eine Landwirtschaftsmesse mit regionaler Ausrichtung funktioniert.

„Wir sind mit unserer Premiere der RegioAgrar Weser-Ems in Oldenburg sehr zufrieden. Deshalb werden wir die Erfolgsgeschichte fortsetzen und  2018 die nächste Messe in Oldenburg ausrichten“, so Hans-Dieter Lucas, Geschäftsführer des Messeveranstalters  E.G.E. European Green Exhibitions GmbH, einem Joint Venture der Messe Berlin GmbH und des Deutschen Bauernverlages.

Die RegioAgrar Weser-Ems wird im Wechsel mit den AGRAR-Unternehmertagen in Münster alle zwei Jahre stattfinden.